Van Dit un Dat un over Minsken un hör Wark in Ostfreesland. Aber ok 'n bietje Gedöns un Saken van Nahbers

Donnerstag, 3. Juni 2010

Teetrinken in Ostfriesland: Gemütlichkeit und Geselligkeit

Die Ostfriesen sind eben doch die konsequentesten Teetrinker! Ich hab’s immer gewusst und kenne es auch von Kindesbeinen an nicht anders: Zum Frühstück die erste Tasse Tee mit Kluntje und Emder Wulkje, dann das Elfüürtje, nachmittags noch einmal mit einer kleinen Knabberei und zum Abendbrot natürlich auch noch einmal drei Tassen Tee. Da kommt man schnell auf die 290 Liter, die jeder Ostfriese rein statistisch jährlich zu sich nimmt.

Tee schmeckt einfach immer, erfrischt und weckt die Lebensgeister, vereint gesellige Menschen um den Tisch und sorgt damit dafür, dass alle Neuigkeiten sofort die Runde machen. Vermutlich haben die Ostfriesen längst so etwas wie ein Tee-Gen entwickelt, mit dem sie zur Welt kommen.

Es gibt offensichtlich Teefans, die ihn so sehr verehren, dass sie ein ganzes Blog über Tee erstellen. Gerade gefunden Zieh-Zeit: gespickt mit Informationen rund um den Tee:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen