Van Dit un Dat un over Minsken un hör Wark in Ostfreesland. Aber ok 'n bietje Gedöns un Saken van Nahbers

Samstag, 14. Mai 2011

Auto mit Benzin übergossen und angesteckt

Ein Emder mit einem nicht alltäglichen Beruf

Spezialeffekt Autocrash
Thomas Trauernicht ist Pyrotechniker und Inhaber der Firma „High Light Effects“.
Die Mehrheit von uns denkt beim Stichwort Feuerwerk vermutlich an Silvester, das Stadtfest oder das Emder Schützenfest.

Dabei gäbe es Gründe genug, hin und wieder ein Freuden-Feuerwerk zu entfachen. Private Highlights verdienen genauso viel Aufmerksamkeit wie öffentliche. Hochzeiten, Jubliäen, Prüfungsfeiern oder besondere Geburtstage, sind Ereignisse im Leben, denen ein sprühendes Feuerwerk einen unvergesslichen Abschluss geben kann.



Wenn er kommt, zischen die schönsten Farben durch die schwarze Nacht.
Thomas Trauernicht macht genau dies möglich, denn er ist staatlich geprüfter Pyrotechniker mit Großfeuerwerklizenz. Und das ist vermutlich auch gut so. Das Spiel mit dem Feuer und seinen Effekten hat ihn schon als kleiner Junge derart fasziniert, dass er im Rahmen seiner damaligen Möglichkeiten immer wieder Experimente wagte, auf die seine Mutter alles andere als begeistert reagierte. So scheute er sich nicht, ein Modellschiff in die Luft zu sprengen oder eines seiner kleinen Matchbox Autos mit Benzin zu übergießen, um es anschließend kunstvoll abbrennen zu lassen.

Emder Feuerwerk ist seine Leidenschaft
Gott sei Dank, hat er diese Leidenschaft später in professionelle Bahnen gelenkt und sich in zahlreichen Seminaren zum Pyrotechniker ausbilden lassen. Da es hierfür keine Lehrstelle gab, musste er seine Ausbildung komplett aus der eigenen Tasche bezahlen. Um letztlich auch Großfeuerwerke anbieten zu können, legte Thomas Trauernicht nach zweijähriger Ausbildung, die staatliche Prüfung 1999 bei Wolf-Ingo Hummig in Peißenberg ab. Bundesweit kann man Thomas Trauernicht und seine Spezialeffekte seitdem buchen. So zeichnet er zum Beispiel verantwortlich für das gelungene Milleniums-Feuerwerk auf Borkum.


Pyrotechnik ist auf vielen unterschiedlichen Veranstaltungen einsetzbar
Doch nicht nur Feuerwerke gehören zu seinem Angebot, er verzaubert mit Spezialeffekten auch Bühne und Theater oder Tanzveranstaltungen. So geschehen bei Theaterinzenierungen der BBS II „Die Rampe, in Emden, im Theater Blau-Weiß-Borssum sowie für eine Aufführung der Tanzschule Bayer. Bei „Die Schneekönigin“ wurde ein „Magischer Spiegel“ für eine Szene benötigt, der in „Tausend Scherben“ zerfällt. Bei einem anderen Theaterstück wurde ein Zauberstab gebraucht, der tatsächlich Funken sprüht. „Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt.“, schwärmt Thomas Trauernicht. Gefährlich sei es eigentlich nie, wenn man sich an die Regeln hält. Die Effekte werden meine elektronisch gezündet, sodass niemand damit in Kontakt kommt.

25 Jahre Fregatte Bremen
Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von
Pyrotechnik in Filmen und Videos.
In der Videoproduktion „Confidence in Vain“ sowie im Video „Facets“ die beide von Creativ Video produziert wurden.
Die Kosten für Feuerwerk oder Spezialeffekte, die auch privat gebucht werden können, sind sehr individuell. „Ab 250 €, lässt sich schon etwas Schönes auf die Beine stellen. Wichtig ist, dass ausreichend Platz vorhanden ist, dabei genügen aber schon 50 Quadratmeter. Kleinere Effekte mit großer Wirkung sind sogar in geschlossenen Räumen möglich.“ Warum also nicht auch mal einen sommerlichen Grillabend mit einem Feuerwerk krönen? Denken Sie aber daran, Ihre Nachbarn einzuweihen oder einzuladen.

Hinzu kommen weitere Leistungen der Firma High Light Effekts wie z.B.
  • Hochzeitsspalier und
  • Requisiten für Theater und Film
  • Partymusik und
  • Partydekorationsservice.
Der Mann sprüht gern Funken auf allen Ebenen
Thomas Trauernicht haben es nicht nur die sichtbaren „Funken“ angetan. Auch das unsichtbare „Funken“ gehört zu seinem Leben: Er ist freier Redakteur bei Radio Ostfriesland sowie im Emder Krankenhausfunk „Radio Rudi“.




Kontakt zu Thomas Trauernicht:
emderfeuerwerk@aol.com
Thomas W. Trauernicht
Hans-Böckler-Allee 109
26725 Emden - Borssum

Fon: 0 49 21 - 5 12 01
Mobil: 0 172 - 2 02 31 70
Fax: 0 49 21 - 5 68 77


Fotos in diesem Bericht: Mit freundlicher Genehmigung von Thomas Trauernicht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen