Van Dit un Dat un over Minsken un hör Wark in Ostfreesland. Aber ok 'n bietje Gedöns un Saken van Nahbers

Mittwoch, 28. September 2011

Fische von A wie Aal bis Z wie Zander

Aal kochen, Aal räuchern, leckere und gesund: Fische aus Ostfriesland
Der Aal - der Glitschige
Der AAL:   „….dat gifft kien Fiss waar so völ Gedööns um maakt waard as um AAL“,  sagte mein Vater. Er musste es ja wissen, denn täglich saß er stundenlang an der Ems, um  ein paar der Schlangenfische an Land zu ziehen.

Angler am Rorichumer Tief
Recht hatte er schon. Der Aal gibt trotz intensiver Forschung immer noch viele Rätsel auf. So will ich auch hier nur auf Altbewährtes und Bekanntes eingehen, damit aber auch einige der Fragen beantworten, die hinsichtlich des Aals immer wieder gestellt werden. Es gibt zwei große Arten dieser Fische: da sind die Spitzkopfaale, die sich hauptsächlich von Würmern, Krebsen u.ä, ernähren, während die Breitkopfaale Fischjäger sind. Sie können aber durchaus nebeneinander im selben Gewässer leben. Sie sind  vor allem Nachtjäger, doch auch am Tage beißen sie am Köder. Die Weibchen können bis zu 150 cm lang und 6 kg schwer werden, die Männchen dagegen werden nicht länger als 60 cm und sind entsprechend leichter. Ob nun amerikanisch oder europäisch, Aal ist Aal, es gibt kaum Unterschiede.

Dienstag, 13. September 2011

Emder Schützenfest 2011

Foto: pixelio, rainer sturm
Mit dem Emder Schützenfest ist es alljährlich so ähnlich wie mit Weihnachten: Wie aus dem Nichts ist es plötzlich da, und mit ihm einige unerwartete Straßensperrungen und Wartezeiten für Autofahrer. Zum Glück immer nur stundenweise und während der Schützenumzüge.

Freitag, 16. September
Sperrung Emder Rathausplatz, Am Delft bis Ringstraße sowie Neutorstraße, Agterum und Hinter der Halle.
19.15 Uhr bis 20.30 Uhr.
Es findet in dieser Zeit die Eröffnungszeremonie im Rathaus wie auch auf dem Rathausplatz statt. Wer daran teilnehmen möchte, sollte außerhalb dieses Bereiches parken, allen anderen ist empfohlen, den Bereich zwischen 19.00 und 21.00 Uhr zu umfahren.
Die Schützen marschieren ab 21.00 Uhr vom Rathausplatz aus über die Neutorstraße und die Auricher Straße in Richtung Schützenplatz.

Donnerstag, 8. September 2011

„Mord im ostfriesischen Hammrich“

Tödliches Wiedersehen
Mein angekündigtes Buch zum Thema "Love and Crime in Ostfriesland" ist fertig.

Kurze Inhaltsangabe:
Swantje ist eine Frau mittleren Alters, die mit beiden Beinen im Leben steht. Bis zu dem Tag, an dem sie Roland trifft. Sie geht eine Beziehung mit ihm ein, die anfangs einer filmreifen Romanze gleichkommt. Tatsächlich entwickelt sie sich zu einem Desaster, dessen Ursprung Swantje lange nicht erkennt, und dem sie scheinbar ohnmächtig ausgeliefert ist. Swantjes Verzweiflung, ihre Hoffnungen und Enttäuschungen sowie Rolands kaltherzige Lügen und infame Intrigen, bereiten im Laufe der Jahre den Rahmen, aus dem es nur noch einen Ausweg zu geben scheint ...

Mord im ostfriesischen Hammrich
Mord im ostfriesischen Hammrich


spielt an der Emsmündung in Ostfriesland. Die Geschichte hätte an jedem anderen Punkt der Welt ebenso stattfinden können, aber als waschechte Ostfriesin und lebenslanger Ostfrieslandfan, lag es nahe, dass mein erstes Buch zum Thema „Love and Crime“ in meiner Heimat spielen sollte.

Liebe und Hass haben den gleichen Ursprung und sind seit Menschengedenken das Topthema, um das sich in Beziehungen alles dreht. Das ist im tiefsten Ostfriesland nicht anders, als in London, Paris oder New York. So ist es nicht verwunderlich, wenn manche Frau, am Beispiel meiner Protagonistin Swantje, Parallelen zu ihrem eigenen Leben, ihrer eigenen Beziehung erkennt – aber auch ihre naiven Anteile von Gutgläubigkeit und Langmut, die sie in ihre hoffnungslose Lage gebracht haben.